www.offpaY.de / Musical / Oberhausen

'Stage Metronom Theater' am CentrO in Oberhausen
Broadway-Feeling mit SISTER ACT
'Zeig mir den Himmel' ... bei diesen Nonnen swingt sogar der 'Papst' mit.
Musical ist die erfolgreichste Produktion von Stage Entertainment.
Weltweit schon über 6 Millionen Zuschauer.
1500 Gäste auf der Premierenfeier, unter ihnen
die DSDS-Stars Sarah Engels und Pietro Lombardi. (Foto: stage-entertainment)
Foto: 1500 Gäste auf der Premieren-
feier, unter ihnen die DSDS-Stars Sarah Engels und Pietro Lombardi.





Dieses Musical steckt voller Energie und begeistert sein Publikum mit glitzernden Kostümen, göttlichen Songs und himmlischen Stimmen. Inszeniert in einem technisch aufwändigen sakralen Bühnenbild als perfekte Illusion eines neogotischen Klosters. Musikalisch mit viel Swing, Soul und Funk ausgestattet, taucht das Publikum ab in die zwielichtige Unterwelt Philadelphias in den ausgehenden 1970er Jahren.
Sister-Act-Premierenfeier am 3.12.13 in Oberhausen.
(Foto:stage-entertainment)
Premierenfeier am 3.12.13 in Oberhausen. Seit der Uraufführung im Juni 2009 im Palladium-Theater am Londoner West End ist SISTER ACT mit über sechs Millionen Zuschauern die erfolgreichste Eigenproduktion von Stage. Fotos: stage-entertainment
Deloris van Cartier, erfolglose Sängerin und Ganovenliebchen bringt als Schwester Mary Clarence die beiden Welten zusammen und macht aus dem beschaulichen Nonnenkloster ein göttliches Studio 54. Musikalisch verpackt vom achtfachen Oscar©-Gewinner Alan Menken (Die Schöne und das Biest, Der Glöckner von Notre Dame, Arielle die Meerjungfrau), verschmelzen hier himmlische Choräle mit dem heißen Disco-Beat der 1970er Jahre. Humorvolle Dialoge bringen das Publikum immer wieder zum Lachen. Da verwechselt ‚Deloris van Cartier' alternierend 'Schwester Mary Clarence' - in der Hauptrolle dargestellt von der hervorragenden Nyassa Alberta, den Geruch von Weihrauch schon mal mit dem Duft eines Joints . In einer anderen Szene äußert sie entzückt über ein ‚arschgeiles Kleid' , welches sie auch gerne mal tragen würde.
SISTER ACT ist mit über sechs Millionen Zuschauern seit der Uraufführung im Juni 2009 im Palladium Theater am Londoner West End die erfolgreichste Eigenproduktion von Stage Entertainment. Mit Co-Produzentin Whoopi Goldberg wurde das Musical in einer zweijährigen Entwicklungsphase mit international preisgekrönten Bühnengrößen realisiert.

Im Dezember 2010 feierte es im Hamburger TUI-Operettenhaus Premiere. Im September 2011 folgte die Premiere im Ronacher, Wien. Im Winter 2011 begann die Spielzeit im Nationaltheater in Mailand. Im September 2012 feierte das Musical Premiere im Théatre Mogador in Paris, im Dezember desselben Jahres im Stuttgarter Apollo Theater. Seit März 2013 steht SISTER ACT auf dem Spielplan des AFAS Circustheaters in Scheveningen.

Die Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde am Broadway für fünf Tony Awards und fünf Drama Desk Awards nominiert. Am Londoner Westend wurde das Musical vier Mal für den renommierten Laurence Olivier Award nominiert.

2012 wurde die Hamburger Produk-
tion mit dem Live Entertainment Award als beste En-Suite-Veranstaltung ausgezeichnet.

Fotos: stage-entertainment
Farbenprächtige Kostüme und eine mitreißende Choreografie zeichnen SISTER ACT aus.
(Foto:stage-entertainment)
Farbenprächtige Kostüme und eine mitreißende Choreografie zeichnen SISTER ACT aus.

SISTER ACT präsentiert heißen Disco-Beat der70-er in beeindruckender Kulisse.
(Foto:stage-entertainment)
SISTER ACT präsentiert heißen Disco-Beat der70-er in beeindruckender Kulisse.
Die Show am 27.März 2014 glänzt vorallem durch die Leistung aller Künstler. Hierzu zählt auch das Orchester des 'Stage Metronom Theater', dirigiert von Martin Gallery. Letztlich schwebte dieser kurz vor Schluss der Show in weißem Gewand als 'Papst' aus dem Orchestergraben, um die großartige Ensemble-Leistung 'abzusegnen'.

Das Publikum bedankte sich mit 'Standing Ovations' und das Ensemble gab das Kompliment zurück. Als sich der Vorhang zum letztenmal hob, bedankten sich alle Künstler beim Publikum mit einem exklusiven Foto-Shooting. (ks)


Die flotten Nonnen lieben 'Deloris des Cartier'  alias Schwester Mary Clarence.
(Foto:stage-entertainment)
Die flotten Nonnen lieben 'Deloris des Cartier' alias 'Schwester Mary Clarence'.
Hauptdarsteller:

Deloris van Cartier - Zodwa Selele
alternierende Deloris van Cartier - Nyassa Alberta

Mutter Oberin - Gudrun Schade
Curtis Jackson - Mischa Mang
Eddie Fritzinger - Mathieu Boldron
Schester Mary Robert - Abla Alaoui
Schwester Mary Patrick - Sonja Atlas
Schwester Mary Lazarus - Verena Plangger
Joey - Benjamin Eberling
TJ - Fehmi Göklü
Pablo - Terry Alfaro
Monsignore O'Hara - Armin Dillenberger

Ensemble: (in alphabetischer Reihenfolge)

Dorothea Baumann, Petra Clauwens, Kristina Da Costa, Dominik Doll, Claudio Goncalves, Kati Heidebrecht (Dance Captain), Karen Helbing, Sonja Herrmann, Adrianna Hicks, Samantha Klots, Yvonne Köstler, Julia Lißel, Laura Panzeri, Bärbel Röhl, Maren Somberg, Harald Tauber/ Nicolas Tenerani, Qushannick Thodé, Nina Ungerer, Guy van Damme, Dirk Weiler, Vanessa Wilcek, Merel Zeeman, Pamela Zottele.

Dirigent: Martin Gallery
Es spielt das Orchester des 'Stage Metronom Theaters'
Sympathische Geste nach der Show: Foto-Shooting für's Publikum. (Foto: K.Schleser)
Sympathische Geste nach der Show: Foto-Shooting für's Publikum. (Foto: K.Schleser)
Sister-Act-Premierenfeier am 3.12.13 in Oberhausen.
(Foto:stage-entertainment)


Infos und Tickets:
www.stage-entertainment.de


Sister-Act-Premierenfeier am 3.12.13 in Oberhausen.
(Foto:stage-entertainment)