www.offpaY.de / IdeenPark / Patentamt -


1.000tes Kinder-Patent auf dem IdeenPark verliehen
6-jähriger will mit seiner "Monster-Maschine" Gruselwesen und Ungeheuer aufspüren

Der IdeenPark bringt nicht nur die Augen von Groß und Klein zum Leuchten, er fördert mit Workshops und Mitmachstationen auch die Kreativität der Besucher. Ein besonderer Ort für die Jüngsten mit Geistesblitzen:
Das Patentamt in Halle 4: Dort wurde jetzt das 1000ste Kinder-Patent an Nachwuchserfinder Jonte Wedig verliehen (siehe Foto). Der 6-jährige aus Münster will mit seiner "Monster-Maschine" Gruselwesen und Ungeheuer aufspüren. Will mit seiner 'Monster-Maschine' Ungeheuer aufspüren: Jonte Wedig aus Münster Die Idee kam dem Erstklässler während eines Schottland Urlaubes vor wenigen Tagen: Zusammen mit seinen Geschwistern und Eltern hat er dort den berühmten See Loch Ness besucht. Das sagenumwobene Ungeheuer Nessi bekam er leider nicht zu Gesicht.

Mit der Maschine können Monster zukünftig leichter aufgespürt werden, erklärte der Knirps, Wie genau, darüber will sich Jonte in den nächsten Tagen mehr Gedanken machen. Dann möchte er seine Monster-Maschine auch so weiterentwickeln, das die Kreaturen nicht nur genau geortet, sondern auch eingefangen werden können.

Ein erstes Tonmodell hat der junge Forscher im Patentamt des IdeenParks bereits gebastelt. Auch vom Rest der Technik-Erlebniswelt ist Jonte begeistert. Besonders angetan haben es ihm der digitale Wasserfall und die fliegenden Quadrocopter im DigiTal. (ks)

Foto: ThyssenKrupp AG