www.offpaY.de / IdeenPark / IdeenSounds -


IdeenSounds Konzert 2012 -
Unheilig, Tim Bendzko & Co rockten den IdeenPark

2400 Zuschauer kamen. Der Graf: "Große Chance für Nachwuchsmusiker"

Tim Bendzko, Unheilig, Jupiter Jones, Ivy Quainoo und die Nachwuchskünstler des IdeenSounds Projektes waren am Freitag, den 17.8.2012 musikalischer Höhepunkt des hochkarätig besetzten Konzertes in der Ideenpark Arena. Initiator Henning Wehland: "Ein Line-up wie bei der Echo-Verleihung".

Die Talente präsentierten dabei die Songs, die sie gemeinsam mit dem Produzenten Vincent Sorg (Die Toten Hosen,H-Block-s, Donats) seit dem 11.8.12 im Gläsernen Studio des Ideenparks live vor Publikum produziert haben. Von der ersten kreativen Idee zur Komposition bis zum Schlussakkord. Der Graf von Unheilig unterstützt das IdeenSounds Projekt mit Begeisterung:
Ohren auf für Ideen und Sounds: Der Graf gab sich die Ehre. (Foto:ThyssenKrupp AG)
"Am Anfang eines Liedes steht immer eine Emotion, ein Gedanke, auf den man sich konzentriert. Gemeinsam mit dem Produzenten erarbeitete man diese Idee weiter bis zum fertigen Stück. Ein professioneller Produzent, wie hier im IdeenPark, läßt ein Lied vielschichtiger, runder klingen. Das Lied glänzt und strahlt - diese Chance bekommen die Nachwuchsmusiker im Gläsernen Studio bei den IdeenSounds.

Das Ideen Sounds Konzert ist die Feuertaufe. Du weißt als Künstler erst, ob ein Lied gut ist, wenn du auf der Bühne dieses Lied gesungen hast"







Foto links: Ohren auf für Ideen und Sounds - Der Graf gab sich die Ehre. (Foto:ThyssenKrupp AG)
Die Feuertaufe haben die jungen Talente bestanden. Das Publikum war restlos begeistert: Jacob Brass, Elif, BenjRose und Crutch bekamen für ihre Kompositionen begeisterten Applaus. Bereits im Vorfeld des Konzertes diskutierten die Nachwuchskünstler gemeinsam mit Tim Bendzko, Henning Wehland und Vincent Sorg über die Nachwuchsförderung von Musikern und die Chancen, die das Projekt IdeenSounds für die eigene Karriere bietet. "IdeenSounds zeigt, wie vielfältig die deutsche Musikszene ist", so Initiator Henning Wehland. Mit Unterstützung prominenter Künstler erzeugen wir Aufmerksamkeit auch für talentierte Musiker, die noch nicht so bekannt sind." Noch bis zum 23.August 2012 ist das Gläserne Studio der Proberaum der geförderten Musiker. Hautnah den Probealltag einer Band erleben, diese Möglichkeit gibt es aktuell nur im IdeenPark. (ks)